Mittwoch, 29. Juni 2011

Rihanna oder Mozart

Dirk zitiert in einem Beitrag im Iberty-Blog die sehr spannende Untersuchung von Vivienne Waller zu den Suchbegriffen, die in Australien in der Wikipedia gesucht werden: "The search queries that took Australian Internet users to Wikipedia" - sein Fazit: Zuwenig Populärkultur in WP! Es wird kaum jemanden verwundern, dass ich ihn diesbezüglich unterstütze und aus dem Grund schon sehr gespannt bin auf seinen Vortrag Chiara Ohoven und die Mär vom arbeitenden deutschen Mann, den er auf der WikiConvention im September in Nürnberg halten möchte.

Nun bin ich heute zufällig in ein sehr spannendes Themenfeld in der deutschsprachigen Wikipedia gestolpert: Rihanna ...


Nun ist Rihanna so überhaupt nicht meine Mucke (um es mal mit Ozzy zu sagen: "Who the fuck ...?") und ich mußte mir gerade mal ein paar Sachen anhören, um ein Gefühl zu bekommen, wo ich mich da befinde (Nuya, ist immer noch nicht meine Mucke). Warum also ist Rihanna nun spannend? Nein, nicht sie - das Themenfeld: Rihanna hat in der deutschsprachigen Wikipedia neben einem sehr ausführlichen Artikel zu ihrer Person eine eigene Kategorie mit 16 Einträgen und eine Unterkategorie, in der sogar 37 Seiten liegen - insgesamt hat die deutschsprachige Wikipedia also 53 Seiten zu der Sängerin. Die Artikel summieren sich aus dem Hauptartikel, der Diskographie, Artikel zu allen Alben (7 incl. 2 Remix-Alben) und allen Singles (besagte 37 Artikel in der Unterkategorie), einem Artikel zu der DVD Good Girl Gone Bad Live, 4 Artikeln zu Live-Tourneen + einer zugehörigen Liste sowie drei weiterer Listen zu den Plattenverkäufen, den Auszeichnungen und den Songs der Künstlerin. Hinzu kommt eine Navigationsleiste, die in alle Artikel eingebunden ist, sowie ein guter Bestand an Bildern, die in einer commons-Galerie gesammelt sind.

Der eine oder andere mag sich jetzt an den Kopf packen und fragen, wofür das gut sein soll. Allerdings wird der Rihanna-Artikel tatsächlich im Schnitt etwa 3.000 mal pro Tag angeschaut - im Monat also etwa 90.000 mal!

Ein Vergleich liegt nahe: Wolfgang Amadeus Mozart. Mozart hat natürlich auch einen fetten Artikel und eine eigene Kategiorie, die aber noch deutlich besser gefüllt ist wie die von Rihanna: 75 Artikel rund um Mozart und insgesamt 140 Artikel in der Werkkategorie stehen den Mozartfans zur Verfügung - auch er ein Star, nur dass man bei ihm die Relevanz auch einzelner Werke nie hinterfragen würde. Und das Interesse an Mozart? Hier liegen beide ziemlich gleichauf, auch Mozarts Hauptartikel erreicht im Monat etwa 90.000 Aufrufe.

Nur mal so aus meiner Sicht: Ich finde es klasse, dass wir in der Wikipedia sowohl Leute haben, die sich in die Lebensgeschichte eines Mozart einknien, wie auch Leute, die eine Rihanna bis in die Details aufarbeiten.

Bild: Benutzer lifeishhguuud, cc-by-sa-2.0

Keine Kommentare: