Dienstag, 19. Juli 2011

Der Vollständigkeit halber

Um das nicht zu unterschlagen:

Achim Raschka ist gestern von seinem Posten als Beisitzer im Vorstand des Wikimedia Deutschland e.V. zurückgetreten und hat seinen Austritt aus dem Verein erklärt - der Grund sind wochenlange unsägliche Schlammschlachten und Anschuldigungen auf unterstem Niveau von Mitgliedern des Vereins und der Community gegenüber dem Vorstand, mit denen ich nicht weiter meine Abende versauen möchte.

In Zukunft werde ich abends mal wieder ein paar Artikel schreiben (o.k., habe ich auch vorher schon parallel die ganze Zeit), schlechte Fernsehserien schauen und mehr an die Luft gehen - so zumindest der Plan.

Kommentare:

Manfred Haubeck hat gesagt…

was war denn los - Streit ist notwendig kann aber nervig enden...

Walter Böhme hat gesagt…

Zum Glück kenne ich manche Benutzerseiten in der Wikipedia, wo Frust mit der WP zu Abmeldung führte, aber letztlich der Benutzer der WP erhalten blieb.
Natürlich ist bei Wikimedia manches anders, aber hoffentlich nicht soo anders.

AndreasP hat gesagt…

Der x-te Rücktritt in wenigen Tagen,
und der x-te einer falschen Person. Klar, der Brief von O. S. war unterste Schublade, aber das Problem ist m. E. nicht die Community, sondern das Problem sitzt ganz oben.

Necrophorus hat gesagt…

Hallo Andreas, ich widerspreche dir einfach mal: Mein Problem ist nicht "ganz oben" sondern vor allem der wikipedianertypische Diskussionsstil, der sich durch Bescheid- und Besserwisser aus Gerüchten und Andeutungen aufschaukelt und in dem sich einzelne Teilnehmer (Vereins- und Communitymitglieder) nicht entblöden, Kommentare und Beleidigungen der untersten Kategorie gegen alle Beteilgten zu platzieren. Innerhalb von kürzester Zeit wird man hier nicht nur als sozial impomtetent, lernresistent, inkompetent etc. titulierst sondern man wird ohne Umschweife als bestechlich, korrupt und erpresserisch hingestellt - mit klarer Namensnennung oder im Kollektiv des Vorstands.

Das ist der Grund für den Rücktritt, nicht ein diffuses "da oben" sondern konkrete, mir teilweise persönlich bekannte Personen, mit denen in einem shit-storm zu "diskutieren" ich schlicht und einfach keine Lust mehr habe (zumal es eh nichts bringt). Olaf Simons ist dabei nur die Krönung, der vorletzte Stein kam von Stepro in seinem Blog und viele weitere (große wie kleine) im Vorfeld von Leuten wie RaBoe, Sargoth, Martina Nolte, Mautpreller, Stoppock etc., gepaart mit Besserwissereien von poupou, southpark und vielen anderen. Und auch viele der Kommentare von Ausschussmitgliedern wie RalfR, Martin, Anneke und Atomiccocktail, die natürlich alles Recht der Welt haben, gekränkt zu sein, hätte ich lieber nicht gelesen. Alles Leute, mit denen ich als Autor der WP und auch privat sehr gern zusammen gearbeitet habe oder die ich teilweise ganz konkret als Freunde benennen würde - nur: wer solche Freunde hat, ....

Das als last comment von meiner Seite zu dfer Sache.

AndreasP hat gesagt…

Danke für die Erläuterung.

Mit "ganz oben" meine ich nichts diffuses, sondern ganz konkret eine Person. Eben die "ganz oben".

Anonym hat gesagt…

verdammt, mir geht es um nichts anderes, als dass aus diesem CPB etwas wird.

wäre dir ein verein von schafen lieber?

--besserwisserin

Necrophorus hat gesagt…

Es soll irgendwo eine Mitte zwischen einer folgenden Schafherde und einer durcheinanderkrächzenden Vogelbrutkolonie geben, deucht zumindest mir.

Ya, und auch ich war gewillt, das CPB erfolgreich werden zu lassen und habe da sehr viel Zeit für verwendet ...

Anonym hat gesagt…

@necro

das weiss ich und das rechne ich dir auch sehr hoch an.

und ich wünsche mir sehr, dass du damit weiter machst und das CPB mit zu einem erfolg werden lässt.

--besserwesserin

Anonym hat gesagt…

freud lass nach...

e=i ;-)

Necrophorus hat gesagt…

Liebe (bekannte) Besserwisserin,
du hast mein Rücktrittsbekunden gelesen - es ging zudem bereits wenige Minuten nach der Lektüre von Stepros Blogbeitrag, Olafs Mail und deiner Chronologie an den Vorstand.

Zeitgleich habe ich beide Anträge aus dem CPB zurückgezogen und meinen Austritt aus dem Verein Wikimedia Deutschland e.V. per Mail an Pavel erklärt. An den gestrigen Beratungen zum CPB war ich bereits nicht mehr beteiligt, auch meine Überarbeitung der strategischen Ziele und andere Baustellen habe ich unabgeschlossen zurückgelassen (tut mir leid für Ralf, der diese nun übernimmt).

Auch nach etwas Abstand: Ich bin raus und bleibe draussen - wenn du aktiv werden willst zum CPB darfst du dich gern für das nächste Präsidium oder den nächsten Ausschuss zur Verfügung stellen - in beide Gremien wurden durch diese (in meinen Augen höchst überflüssige und viel zu scharfe) Schlammschlacht empfindliche Löcher geschlagen.

kellerkind hat gesagt…

achim, schreib mir doch einfach mal ne mail was dich konkret angekotzt hat, auch gern mit angekotze. was das federn lassen in dieser sache angeht: ja, das haben viele. neben schlafstörungen und magen-darm-problemen war ich zwischenzeitlich so down, dass ich mich nicht mal mehr aufraffen konnte, anfang august zu finanzer zum grillen zu gehen...

Necrophorus hat gesagt…

Hallo kellerkind,
auch wenn das offensichtlich nicht ganz rüberkommt: Ich würde das ganze Thema gern (für mich) abschliessen. Ich möchte, dass es zum Ende kommt und dann vielleicht auch noch was von der Idee CPB übrigbleibt - das letzte, was ich möchte, ist weiter auskotzen, weiter diskutieren, weiter lamentieren.

Und da das jetzt hoffentlich auf einem guten Weg ist, würde ich jetzt gern weiterarbeiten und heute abend alternativ "Might & Magic V" weiterspielen oder an meinem in der Werkstatt befindlichen Artikel zum "Porträt Carl Hagenbeck mit dem Walroß Pallas" weiterschreiben, der dann demnächst mal irgendwann in die WP gestellt werden sollte. Du darfst mir bei letzterem gern helfen und mal bei der HH Kunsthalle nachfragen, ob das Bild im Keller steht oder ausgehängt ist ....

Stepro hat gesagt…

Bitte erlaube mir noch diesen Kommentar, auch wenn Du nicht mehr darüber diskutieren möchtest: Ich kann nicht verstehen, dass Du Dich von meinem Blogbeitrag angegriffen fühlst. Ich habe, denke ich, extra erklärt, warum ich den Vorstand als Gesamtgremium kritisiere, und nicht einzelne Mitglieder. Vor allem aber habe ich ausgerechnet Dich als Einzigen davon ausgenommen und als Positivbeispiel dargestellt.

Es mag sein, dass "Lernresistenz" auch nicht die glücklichste Formulierung ist. Ich empfinde sie aber nicht als Beleidigung, und schon gar nicht war sie persönlich (siehe oben).

Du solltest eigentlich wissen, dass ich Dich schätze. Dass Du meinen Blogbeitrag nun mit Olafs Mail gleichsetzt und beides in einen Topf wirst, enttäuscht mich persönlich sehr.

(wie immer nicht anonym sondern mit offenem Visier)

Anonym hat gesagt…

@necro: auch ich verstehe nicht, weshalb du dich gerade von mir angegriffen fühlst, weshalb ich (mit) an deinem rücktritt schuld sein soll.

@stepro: meine anonymität hier hat gründe, von denen ich ausgehe, dass necro sie kennt (und mir hoffentlich nicht übel nimmt). erkläre ich dir auch gerne mal bei einer tasse kaffee.

Anonym hat gesagt…

Dumm und mit eine Ursache des Hasses, der Bösartigkeit, der ganzen Ekligkeiten halt - der Gedanke, es gäbe ein "Oben" statt eines "Inmitten".