Montag, 4. Juli 2011

Rücktrittsforderung mit Amtsanmassung

heute in einer unschönen Diskussion aufgeschlagen:

"I've been told this discussion and that I should react. Firstly, sorry for writing in English, but my German is very very lousy. Anyway, I am a board member of Wikimedia Serbia and I feel I should respond to some of the claims herein. [xxx] has no right to speak in the name of Wikimedia Serbia, first and foremost because she's formally and officially completely unrelated to us. Even if she had the right to speak in the name of WMRS, that is by no means our opinion. We have always had good relations with WMDE and we respect [yyy] and his work throughout the organization, so it is entirely false that a chapter such as WMRS would have such terrible opinions. If you need further clarifications, please tell me so, and I'll try to explain everything you want to know. Cheers --Dungodung (S) 10:27, 4. Jul. 2011 (CEST)"

Liebe [xxx],
natürlich wird dir hierzu auch noch ein erklärender Spruch einfallen, aus meiner Sicht ist dies aber doch sehr deutlich. Vor der nächsten Rücktrittsforderung solltest du aber vielleicht dann tatsächlich mal nachfragen, ob du dich überhaupt als offizielle Geschäftsführerin von Wikimedia Serbien ausgeben darfst oder ob das nicht doch ein wenig Amtsanmassung ist ....

Kommentare:

poupou hat gesagt…

kopf->tisch. sich als GF von wasauchimmer auszugeben ohne es zu sein, ist schon schlimm genug. anderen dann aber unter diesen vorzeichen auch noch einen rücktritt nahezulegen...wie kann man nur so .... sein?

Tim Landscheidt hat gesagt…

Hypothese: Rücktritt von dem falschen Account aus gefordert und den Fehler dann nicht zugeben wollen.