Sonntag, 15. Juli 2012

Bildfilter vom Tisch, Board rudert zurück

Das Wikipedia/Wikimedia-Jahr 2011 war geprägt von der Diskusion um die Einführung eines potenziellen Bildfilter. Mit diesem Tool sollten kontroverse Bilder, vor allem Bilder mit umstrittenen Inhalten in den Bereichen Sexualität und Religion, ausblendbar sein. Hintergrund der Diskussion war eine Resolution des Boards der Wikimedia Foundation und der Auftrag an die Geschäftsführerin Sue Gardner, die Entwicklung eines solchen Tools voranzutreiben. Nach langen Diskussionen, viel Protest vor allem in der deutschsprachigen Wikipedia und jeder Menge zerschlagenem Porzellan steht nun fest: Der umstrittene Bildfilter ist vom Tisch.

In seiner Sitzung am 11. Juli 2012, am Rande der Wikimania in Washington D.C., beschloss das Board auf Druck der Communities, seine Resolution zum Bildfilter zurückzuziehen. In einer neuen Resolution verabschiedete das Board, den Auftrag zur Entwicklung des Bildfilters zurückzuziehen und damit dem Ergebnis der Communitybefragung zu folgen. Die Entscheidung hierzu wurde von allen Mitgliedern des Board mit Ausnahme von Jimbo Wales getroffen, der sich dagegen aussprach.

Keine Kommentare: